10000 € Haus auf Projektmesse 2016 in Wuppertal

Am 28. und 29. Mai findet in Wuppertal die erste bergische Projektmesse statt.
Dort findet sich ein Stand des Projekts 10000 € Haus, zusammen mit anderen zukunftsweisenden Projekten.
Vorgestellt werden neben ressourcenrelevanten Initiativen wie Foodsharing Wuppertal und dem Heckinghäuser Reparaturcafe, die Arbeit der Wuppertaler BGE Gruppe, aber auch Ansätze einer neuen Lernkultur wie sie der Lernort Wuppertal bietet. Der veranstaltende Sozialtal e.V. wird sich ebenso präsentieren wie eine in Gründung befindliche Stiftung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Wohnsituationen zu entschärfen.

Ein bestimmt spannender und in der Zusammenschau interessanter Blick in die Möglichkeiten einer nachhaltigen und humaneren Zukunft für Menschen.

Zeit:
Samstag, 28. Mai 2016 11:00 - 18:00
Sonntag, 29. Mai 2016 11:00 - 18:00

Ort:
Das Vereinslokal des Sozialtal e.V.

Cafe Stilbruch
Marienstraße 58
42105 Wuppertal

Kontakt per E-Mail:

stilbruch.wuppertal@web.de

Ankommen:

ÖPNV: Zug nach Wuppertal Hauptbahnhof, von dort zu Fuß zur Haltestelle Wall und weiter mit Linie 643 Richtung Lutherstift bis zur Haltestelle Otto-Boehne-Platz, alternativ mit den Linien 603, 613, 628, 647 bis Haltestelle Marienstraße, von dort zu Fuß etwa 350 Meter in die Marienstraße hinein.
Das Cafe Stilbruch befindet sich an der Ecke Marien-/Wirkerstraße direkt am Otto-Boehne-Platz.

Hinweis: Durch eine Großbaustelle ist der Bahnhof Wuppertal nur eingeschränkt barrierefrei. Da sich dieser Zustand hin und wieder ändert, bitte bei Reservierungen den aktuellen Stand abfragen.

Auto: Via Autobahn A46 zur Ausfahrt 33 (Katernberg) und von dort in die Hochstraße einfahren.
Für Abfahrende aus Richtung Dortmund geradeaus über die Kreuzung und auf der rechten Spur weiter, bis zur Marienstraße, dort rechts abbiegen.
Reisende aus Richtung Düsseldorf biegen nach abfahren direkt links ab, unterqueren die Autobahn und fahren sofort wieder rechts auf die Hochstraße. Weiter siehe oben.

Das Stadtviertel in dem die Messe statt findet, der Ölberg, hat keinen Großparkplatz. Parkplätze sind in den umgebenden Straßen zu finden und dort kostenfrei.

Mit dem Fahrrad: Über die Nordbahntrasse, Abfahren an der Ausfahrt Briller Straße, diese ein kurzes Stück bergab Richtung Stadtmitte und in die nächste Straße links, die Wülfrather Straße einbiegen. Vorsicht Steigung! Die erste Straße rechts (Charlottenstraße) abbiegen und diese bis zum Schusterplatz/Marienstraße fahren. Dann entweder das Fahrrad die Marienstraße aufwärts schieben, das Cafe Stilbruch befindet sich nach ca. 100 Meter auf der linken Seite, oder den Einbahnstraßen folgend sich an den Otto-Boehne-Platz herantasten.

Geld: Der Eintritt ist für Teilnehmer und Besucher frei.

Gerne nimmt der Sozialtal e.V. Spenden entgegen. Da der Sozialtal e.V. ein gemeinnütziger Verein ist, sind diese im gesetzlichen Rahmen steuerabzugsfähig,

Powered by Drupal